Darmkrebs – Beratungsmobil

So könnte unser eigenes Beratungsmobil aussehen.

 

Darmkrebs-Beratungsmobil
Darmkrebs-Beratungsmobil

Dies ist ein normaler Bus. Bei dem von uns geplanten Bus werden die Monitore auf / in den Seitenfenstern angebracht, wir können dann auf den beiden Grossbildschirmen 2 verschiedene Themenvideos zeigen, z.B. den einen über die Chemotherapie, den anderen über psychologische Aspekte, zusätzlich kann im Innenraum des Fahrzeugs eine Besprechung durchgeführt werden.

 

 

 

Sportfest-Krebs Aktionswoche im September

 Leben mit Krebs fördert Aktionstage

 Die Stiftung leben mit Krebs ruft im September zur Aktionswoche auf. Teilnehmende Vereine werden mit 200 EURO gefördert.Nachdem dieKampagne im vergangenen Jahr in Hessen ein großer Erfolg war,weitet die Stiftung sie in diesem Jahr auf weitere Bundesländer aus: Zwischen dem 15. und 20. September findet die Aktionswoche „Sport und Bewegung für Menschen mit Krebs“ in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen undRheinland-Pfalz statt. Vereine, Reha-Kliniken,Selbsthilfegruppen,onkologische Praxen und ähnliche Einrichtungen können sich unter http://www.sportfest-krebs.de fürdie Aktionswoche registrieren und ihren individuellen Aktionstag fürKrebspatienten veranstalten.
Mehr infos unter
www.darmkrebs-liga.org
und
www.sportfest-krebs.de

13000 EURO für den guten Zweck eingenommen in 2013

Schwitzen für den guten Zweck

 
Kreis Offenbach. 
Gemeinsam in einem Boot und im rhythmischen Takt für den guten Zweck gepaddelt: 80 Teams ruderten für das Sportprogramm für Krebspatienten an den beiden Asklepios-Kliniken im Kreis Offenbach. Die Benefiz-Aktion „Rudern gegen Krebs“, welche die Stiftung „Leben mit Krebs“ gemeinsam mit dem Kreis Offenbach und dem Mühlheimer Ruderverein im September 2013 auf dem Main in Mühlheim organisiert hatte, hat eine Spendensumme von 13 000 Euro erbracht. Professor Ernst Hanisch, Klinikleiter der Asklepios-Klinik in Langen, und sein Kollege Frank Müller-Hillebrand aus Seligenstadt nahmen den Scheck entgegen.
 
Ob es in diesem Jahr ein grösserer Betrag wird ?

Quelle / Volltext  http://sdp.fnp.de

Vortrag über Darmkrebs am 5.8.2014

Vortrag über Darmkrebs

Vortrag über Darmkrebs

Beilngries/Kinding (pom) Die Selbsthilfegruppe der Diabetiker trifft sich am Dienstag, 5. August, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in der Cafeteria des Seniorenzentrums Beilngries.

Facharzt für Chirurgie Norbert Hüllebrand aus Kösching spricht zum Thema: „Dick- und Dünndarmkrebs: Vorsorge und Behandlung“. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Diabetiker Selbsthilfegruppe Beilngries/Kinding im Rahmen des Vortragsprogramms der Kliniken im Naturpark Altmühltal statt. Nähere Auskünfte erteilt Maria Polster unter der Telefonnummer (0 84 61) 14 44.

Beilngries: Vortrag über Darmkrebs – Lesen Sie mehr auf:

http://www.donaukurier.de/lokales/beilngries/Beilngries-Vortrag-ueber-Darmkrebs;

Ihr Termin fehlt hier ?

Wir erstellen eine bundesweite Übersichtsliste mit den Terminen der Patienteninformationsveranstaltungen.

Senden Sie uns zur Veröffentlichung  eine mail an darmkrebs-liga@gmx.de mit den Daten Ihrer Patienteninformationsveranstaltungen.

Ihr J.B.Schmidt

Selbsthilfe: Sechs Kliniken wurden ausgezeichnet

Sechs Kliniken sind von dem Netzwerk „Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“ von Der Paritätische/Gesamtverband erneut als selbsthilfefreundlich ausgezeichnet worden.
Das Siegel erhielten die Unimedizin Mannheim, das Lukas Krankenhaus Bünde, die Augusta-Kranken-Anstalt Bochum, das St. Johannisstift Paderborn, das Evangelische Krankenhaus Lippstadt sowie das Klinikum Bielefeld.
Die Auszeichnung wird laut Netzwerk an Einrichtungen vergeben, die unter anderem nachgewiesen haben, dass sie ihr ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert haben und nachhaltig den Kontakt zwischen Patienten und der Selbsthilfe fördern.