11.06.2016 Herne – Wohlfühlen trotz Krebs – Was kann ich für mich tun?

Informationsveranstaltung: (Achtung: Leider bereits ausgebucht – Die Teilnehmerzahl von 60 Teilnehmern ist erreicht !!!!!!) Die Diagnose Krebs ist eine schwere Belastung für Geist und Körper. Nach dem ersten Schock folgen oft Gedanken der Angst und Verzweiflung. Zwar haben sich die medikamentösen Therapiemöglichkeiten in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt, dennoch sind onkologische Therapien zur Behandlung von Krebs oft kräftezehrend. Sie können einiges tun, um sich trotz Krebserkrankung in Ihrem eigenen Körper wohler zu fühlen. Dazu gehören sportliche Betä-tigung und Übungen, die Ihnen dabei helfen, Körper und Geist zu entspannen. Auch die richtige Ernährung ist wichtig. Dabei geht es nicht um irgendwelche „Krebsdiäten“, sondern um Tipps und Rezepte, die Ihnen zeigen, wie man kalorienreicher kocht und so leichter zunimmt. Wir möchten alle, die an diesen Themen interessiert sind, zu der interaktiven Veranstaltung „Wohlfühlen trotz Krebs – Was kann ich für mich tun?“ einladen. Zum Ende der Veranstaltung können Sie sich außerdem an unterschiedlichen Infoständen beraten lassen. Wir würden uns sehr freuen, Sie zur Veranstaltung begrüßen zu dürfen! Prof. Dr. Dirk Strumberg Direktor der Medizinischen Klink III – Hämatologie / Onkologie Dr. Wael Hozaeel Oberarzt Medizinische Klinik III – Hämatologie / Onkologie Susanne Ernst-Behn Psychoonkologin Medizinische Klinik III – Hämatologie / Onkologie Zeitpunkt: Samstag | 11.06.2016 | 14.00 –18.00 Uhr Marien Hospital Herne | Hörsaal 1–3 Hölkeskampring 40 | 44625 Herne Information Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum Medizinische Klinik III – Hämatologie / Onkologie Chefarztsekretariat Anke Bazynski Hölkeskampring 40 | 44625 Herne Fon 0 23 23 – 499 – 16 41 Fax 0 23 23 – 499 – 16 42 onkologie@marienhospital-herne.de Eine Folgeveranstaltung ist für den Herbst 2016 geplant.