14.11.2015 Trier – 1.Trierer Krebstag

14.11.2015 Trier – 1.Trierer Krebstag
500 000 Menschen in Deutschland erkranken jährlich neu an Krebs, mehr als 23 000 davon in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Betroffenen nimmt zu. Gleichzeitig steigen bei vielen Tumorarten bei früher Erkennung die Chancen für eine Heilung. Beim 1. Trierer Krebstag am 14. November an der Universität Trier dreht sich alles um dieses Thema.

„Mit dem Krebstag wollen wir deutlich machen, wie wichtig die Vernetzung von qualitätsgesicherter Therapie, psychoonkologischer Begleitung und Unterstützung durch Gleichbetroffene ist“, sagt Carlita Metzdorf-Klos, Leiterin des Trierer Beratungszentrums der Krebsgesellschaft. „Gemeinsam schaffen diese drei Bereiche es am besten, den an Krebs erkrankten Menschen und ihren Familien Halt und Zuversicht zu vermitteln.“

Der 1. Trierer Krebstag an der Universität Trier steht am Samstag, 14. November, 10 bis 16 Uhr, unter dem Motto „Ein Netz, das trägt“.

Experten aus Medizin, Psychoonkologie und Selbsthilfe beleuchten dabei in Kurzreferaten und Workshops Fragen und Konzepte der modernen Krebstherapie. Organisationen des Gesundheitswesens und Selbsthilfegruppen informieren zudem im Foyer von Gebäude A/B über ihre Angebote.

Auftakt der Veranstaltung ist im Audimax. r.n.Infos und Anmeldung: Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz, Telefon 0651/40551, E-Mail trier@krebsgesellschaft-rlp.de trierer-krebstag.de

23.09.2015 Essen Info-Veranstaltung „Alarm im Darm“

23.09.2015

Alarm im Darm

Info-Veranstaltung mit neusten Erkenntnissen über Darmerkrankungen für Patienten, Angehörige und Interessierte

Informationsveranstaltung
Programm:
17:30–17:45 Uhr Begrüßung und Einführung (Prof. Dr. med. Gernot Kaiser); Vorsitz: Prof. Dr. med. Peter Markus, PD Dr. med. Olaf Guckelberger
17:45–18:10 Uhr Der gereizte Darm: Alles Psyche oder was? Das Reizdarm-Syndrom aus gastroenterologischer Sicht (Prof. Dr. med. Michael Rünzi)
18:10–18:30 Uhr Moderne Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Darmkrebs (Prof. Dr. med. Martin Schuler)
18:30–18:50 Uhr 1000 mutige Männer (Gerhard Temmler)
18:50–19:00 Uhr Kurze Pause
19:00–20:00 Uhr Alarm im Darm – VorsorgTheater der Stiftung LebensBlicke
Ab 20:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang mit Imbiss, Begehung des Darmmodells
Anmeldung/Ansprechpartner:
Westdeutsches Magen- und Darmzentrum Essen
Herr Patrick Ilsk
Zeit: 17:30 Uhr – 20:00 Uhr,
Ort: Verwaltungsgebäude,
Hörsaal 2. OG, Hufelandstr. 55,
Universitätsklinikum Essen